Selektieren von Vektorenpunkten, Polygonen und Objekten

Aus Gargi.org
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Um ein erstelltes Grundobjekt wie eine Kugel oder Zylinder bearbeiten zu können, müssen wir erstmal eine einfache Figur erstellen. Dazu nehmen wir uns einfach mal eine Kugel vor. Wählt also im Werkzeugfenster das Registerblatt “MODEL” und klickt auf

Basselect01.jpg

SPHERE”. Unten im Fenster erscheint dann ein neues Optionsfeld “Sphere Options” wo der Aufbau der zu erstellenden Kugel genau definiert ist. Stacks sind die Stufen der Kugel und Slices die Anzahl der Ecken auf jeder Stufe. D.h. die Kugel wird in unserem Fall 6 Ringe haben, die aus 12 Ecken bestehen. Das wird dann etwas klarer, wenn Ihr die Kugel dann letztentlich seht.

Klickt nun mit der linken Maustaste in ein 2D- Fenster und haltet die linke Maustaste gedrückt. Zieht nun wie im Bild unten in zwei Richtungen die Kugel auf.

Basselect02.jpg

Herzlichen Glückwunsch! Ihr habt soeben Euer erstes 3D-Objekt erstellt! Zentriert dann gegebenfalls noch einwenig die Kugel in den einzelnen Ansichten (STRG+linke Maustaste), damit es ungefähr so wie oben im Bild aussieht. Da die Kugel komplett als Drahtgittermodel in rot dargestellt ist, bedeutet das, dass sie schon komplett ausgewählt ist und Ihr sie bereits bearbeiten könnt. Deshalb werden wir die Auswahl ersteinmal aufheben. Klickt dazu auf “EDIT” und dann

Basselect03.jpg

auf “SELECT NONE”. Alternativ dazu könnt Ihr die Tastenkombination “SHIFT+STRG+A” drücken. Somit wird kein Objekt als ausgewählt dargestellt und alle Drahtgitter sollten jetzt weiß dargestellt sein.

Basselect04.jpg

Klickt jetzt auf “SELECT” , damit wir gezielt Teile der Kugel auswählen können. Wenn Ihr auf Select klickt, dann erscheint wiederum eine weitere Option im unteren Bereich des Werkzeugfensters: “Select Options” . Hier könnt Ihr genau auswählen, was selektiert werden soll. Hierbei wird zwischen “VERTEX” = Vektorpunkte, “FACE” = Polygone/Dreiecke, “GROUP” = Objektgruppen oder “JOINT” = Skelettteil unterschieden. Als erstes wollen wir uns mal mit den Vektorenpunkten abgeben, den VERTEXES. Dazu klickt dann unten auf VERTEXE. Klickt dann in ein 2D-Fenster und zieht mit der linken Maustaste (gedrückt halten) ein Rechteck um die zu selektierenden Punkte. Wenn Ihr die Maustaste los lasst sind die eingegrenzten Punkte rot eingefärbt und somit ausgewählt. Klickt Ihr jeweils einzeln auf einen Punkt, dann wird auch dieser rot eingefärbt. Um zusätzliche Punkte auszuwählen drückt zusätzlich die SHIFT-TASTE.

Basselect05.jpg

Wenn also etwas in diesem Fall bearbeitet werden soll, betrifft das nur die ausgewählten Punkte. Wenn Ihr jetzt dann aus Versehen zu viele Punkte ausgewählt habt, dann könnt

Basselect06.jpg

Ihr auch ohne weiteres diese wieder abwählen, indem Ihr die “SHIFT-TASTE” gedrückt haltet und mit der RECHTEN MAUSTASTE den betreffenden Punkt anklickt. Ebenso könnt Ihr auch ein Rechteck auf diese Weise um mehrere Punkte ziehen, um diese nichtmehr selektiert zu halten. Drückt nun wieder “SHIFT+STRG+A” damit keine Punkte selektiert bleiben und wir mit den nächsten Schritt fortfahren können.

Jetzt müssen einzelne Polygone (FACES) ausgewählt werden. Dies funktioniert im Grunde genauso, wie mit den Punkten. Klickt dabei erst auf “SELECT” und dann unten auf “FACE”:

Basselect07.jpg

Jetzt klickt in das Dreieck, das Ihr auswählen wollt. Wenn Ihr die SHIFT-Taste gedrückt haltet, könnt Ihr mehrere Polygone auswählen.

Basselect08.jpg

Um dann eventuell zuviel ausgewählte Dreiecke abzuwählen, haltet die SHIFT-Taste gedrückt und klickt mit der rechten Maustaste in das jeweilige Dreieck:

Basselect09.jpg

Basselect10.jpg

Wie Ihr sicherlich bemerkt habt, werden automatisch beim Selektieren die rückseitigen Faces oder Vektorenpunkte mit angewählt. Wenn Ihr dies vermeiden möchtet und tatsächlich nur die Punkte oder Faces von der einen Ansicht aus anwählen wollt, dann müßt Ihr im Werkzeugfenster nachdem Ihr “Select” ausgewählt habt unten auf “Ignore Backfaces” klicken. Somit werden nur jeweils auf einer Seite entsprechend Punkte oder Faces ausgewählt.

Wie Ihr hier sehen könnt, werden dann nur die einzelnen Polygone auf einer Seite ausgewählt:

Basselect11.jpg

Um nun ein komplettes Objekt auszuwählen, müßt Ihr im Werkzeugfenster auf “GROUPS” klicken. Hier werden alle Euere erstellten Objekte verwaltet. Klickt also auf den Objektnamen, der selektiert werden soll, und dann auf “SELECT”. Somit wird das komplette Objekt ausgewählt. Das ist später dann sehr hilfreich, wenn Ihr mehrere Objekte in Euerem Konstruktionsfenster habt.

Basselect12.jpg

Hier ist die komplette Kugel selektiert:

Basselect13.jpg


Zurück: Milkshape Tutorials