Bluescreen auf Acer Predator Helios nach Windows 10 1803 Update

Aus Gargi.org
Wechseln zu: Navigation, Suche

Auf einem Acer Predator Helios 300 Laptop machte ich vor ein paar Tagen die Erfahrung, dass dieser nach dem Windows 10 Spring Update (1803) regelmäßig im Batteriebetrieb abstürzte und einen Bluescreen brachte. Nach einiger Recherche fand ich heraus, dass es wohl Probleme mit der intel M.2 Solid State Disc (SSD) der Reihe 600p gibt und intel zusammen mit Microsoft an einem Patch arbeiten. Aktuell (Stand 12.05.2018) scheint das Spring Update für Geräten mit einer 600p gesperrt zu sein, vermutlich um die damit aufkommenden Supportanfragen in den Griff zu bekommen

Leider kann ich nicht mehr auf ein 1709er Windows zurück, außer ich würde eine komplette Neuinstallation hinlegen und dazu hatte ich a) keine Lust und b) ist das keine Herausforderung Nachdem ich dann bei Intel im Downloadbereich nachgesehen habe (wollte schauen, ob die einen Hotfix oder ähnliches bereitstellen), bin ich auf deren Firmwareupdatetool gestoßen. Klar, bei der Gelegenheit kann man gleich mal checken, ob die Firmware aktuell ist. Der Witz ist, das Firmwareupdate von Mai 2017 war anscheinend nicht installiert, denn mir wurde ein FW Update mit dem Tool angeboten. Also installiert und der Hammer nun: Seit 2 Tagen (viel Nutzung) kein Absturz mehr auf Windows 10 1803.

Ich gehe davon aus, dass das Problem damit behoben ist.

Was habe ich gemacht?

Herunterladen des intel Solid State Disc Toolbox von Intel (aktuelle Version vom März 2018):

Intel® Solid State Drive Toolbox

Toolbox als Admin installiert und gestartet: Mir wurde ein Firmwareupdate für meine 600p angeboten. Also installiert und neu gestartet. Danach wieder das Tool gestartet und sicher gestellt, dass die letzte Firmware für die Disc tatsächlich installiert ist. Dem war auch so. Da meine Maschine ein paar Abstürze ausshalten musste, habe ich noch vorsichtshalber die Systemdateien auf Integrität geprüft. Also an der Konsole als Admin zuerst die aktuellen Prüfdateien gezogen:

DISM.exe /Online /Cleanup-image /Restorehealth

Danach dann die Überprüfung angestoßen:

sfc /scannow

In meinen Fall hat es zum Glück nichts zerlegt gehabt.

Ich hoffe, dass es auch Absturzfrei bleibt. Aber nachdem ich pro Stunde mindestens einen Absturz hatte und seit zwei Tagen nichts mehr, bin ich guter Dinge und denke ....

BSOD.JPG