OpenSUSE - Bootmenü Eintrag bearbeiten

Aus Gargi.org
Wechseln zu: Navigation, Suche

Um einen Eintrag im Grub 2 Startmenü (die Bezeichnung sieht bei einem parallel installiertem Windows nicht unbedingt hübsch aus) um zu benennen müssen einige Änderungen durchgeführt werden. Grub 2 ist so konzipiert, dass dieser zusätzliche Betriebssysteme selbstständig erkennt. Die Erkennung der zusätzlichen Betriebssysteme muss abgeschaltet werden, damit man einen eigenen Eintrag vornehmen kann.

In unserem Beispiel (ein openSUSE Tumbleweed) wollen wir einen automatisch generierten Eintrag zum Start des Windows ändern. Grub setzt den Eintrag wie folgt, der sehr unschön aussieht:

Wir sehen uns den Bootloaderabschnitt unter /boot/grub2/grub.cfg an. Den Abschnitt für Windows 10 kopieren wir komplett (bis zur geschweiften Klammer):

Boot1.png

Diesen Abschnitt fügen wir in die Datei /etc/grub.d/40_custom ein:

Boot2.png

Die Bezeichnung im Bereich menuentry ändern wir dann wie gewünscht ab und speichern die Datei:

Boot3.png

Damit die Änderung nicht wieder über den Autodetect überschrieben wird, deaktivieren wir diesen. Dazu ändern wir in der Datei /etc/default/grub die Zeile

GRUB_DISABLE_OS_PROBER="false"

in

GRUB_DISABLE_OS_PROBER="true"

um.

Boot4.png Wenn Ihr dann noch festlegen wollt, dass normalerweise nach der 8 sekündigen Wartezeit Windows anstatt Linux automatisch gestartet wird, müsst Ihr noch den Default Wert an der Stelle ändern:

Ändert:

GRUB_DEFAULT=saved

in

GRUB_DEFAULT=2

ab. Die Zahl 2 bedeutet, dass es der dritte Eintrag in Eurem Menü ist, der ausgeführt wird. Gezählt wird somit ab "0" !!!

Also ungefähr so (je nachdem, wieviele Betriebssysteme Ihr parallel installiert habt):

0: Linux Start
1: Erweiterte Optionen
2: Windows Start

Die Änderung speichern wir ab. Als root geben wir in der shell dann noch ein

grub2-mkconfig -o /boot/grub2/grub.cfg

ein. Danach ist der Eintrag beim Bootloader permanent geändert:

Boot5.png

Viel Spaß!

cu
Gargi